Ihr Haus sollte eigentlich für Sie der sicherste Ort sein. Ihr eigenes kleines Universum, vielleicht manchmal sogar Ihr Himmel. Es ist aber Ihr gefährlichster Ort geworden. Reinigen sie ihn im Urlaub. Ihre Familie und Ihre Freunde werden Ihnen dabei hoffentlich helfen.
Dies ist die vergleichsweise einfachste Aufgabe, weil sie im wesentlichen darin besteht, schadstoffbelastete Dinge zu entsorgen. Hoffentlich finden Sie dabei die Unterstützung Ihrer Familie und Freunde.

• Prüfen Sie Ihren Külschrank, wenn nötig wechseln Sie ihn aus.
• Reinigen Sie den Keller
• Und die Garage
• sowie alle Zimmer im Haus.

Vielleicht haben Sie noch einen Kühlschrank, bei dem Freon (Europa: FCKW) verwendet wurde. Wenn dies der Fall sein sollte, schaffen Sie ihn noch heute aus dem Haus. Sie können ihn mit einer Verlängerungsschnur weiter betreiben, bis Sie einen Kühlschrank gefunden haben, der vollständig Freon/FCKW-frei ist.
Sie können das Freon aus Ihrem Körper beseitigen, indem Sie jeden Tag ein Glas ozonisiertes Wasser trinken. Seien Sie geduldig. Leber und Nieren sollten nicht überfordert werden.

Keller

Entsorgen Sie alle herkömmlichen Farben, Lacke, Verdünnungsmittel und ähnliche Produkte. Entfernen Sie alle Substanzen wie Teppich-, Lederreiniger, Bürstenreiniger und Rostentferner. Beseitigen Sie alle schädlichen Chemikalien die in Dosen oder Flaschen sind.
Behalten können Sie Ihre Reinigungsmittel: Borax, Waschsoda, Destillations-essig, Chlor-Bleichmittel und selbstgemachte Seife. Das Chlorbleichmittel ist natürlich mit Azofarbstoffen und all den übrigen Giften verunreinigt. Sie können es zum Putzen der Toilette verwenden und bei der Wäsche mit einsetzen, aber dann wird das Abflußsystem am Ende auch verunreinigt und dies ist umwelt-schädigend. Besorgen Sie sich ein 6%-iges NSF-Bleichmittel bei einem Lieferan-ten für Schwimmbadbedarf. Verwenden Sie niemals ein Bleichmittel zum Abwischen von Tischflächen, Tresen oder Schneidbrettern, das nicht dem NSF-Standard entspricht. (NSF = National Standards Foundation in den USA).  Von den darin enthaltenen Polychlorierten Biphenylen (PCBs) bleiben überall Rückstände. Es ist wirklich nicht gut, wenn Sie Tungsten (Wolfram), Nickel, Chrom, Motorenöl und Lagerfett auf Ihrem Schneidbrett haben.
Bringen Sie auch Autoreifen und Kfz-Pflegemittel wie Wachs, Öl, Getriebeöl und den Reservekanister (selbst wenn er leer ist) in Ihre Garage oder entsorgen Sie alles. Ihre Lösungsmittel verdunsten und verbreiten sich im Haus. Behalten Sie Werkzeuge und Gegenstände, die keine Chemikalien enthalten.
Dichten Sie Risse im Keller und im Bereich von Rohrleitungen, wo sie aus der Wand kommen, mit einer plastischen Dichtmasse ab. Wenn diese nach einigen Tagen durchgehärtet ist, können Sie sie überstreichen und unsichtbar machen. Legen Sie eine Plastikplane über die Abwasserpumpe.

Garage

Haben Sie eine freistehende Garage? In einer immungeschwächten Gesellschaft ist dies die beste Lösung. Wenn aber Ihre Garage an das Haus angebaut ist, wie es oft der Fall ist, dann haben Sie ein Problem. Benützen Sie niemals, aber wirklich niemals die Tür, die von der Garage direkt ins Haus führt. Decken Sie die Tür mit einer Plastikplane ab, um Dämpfe vom Haus fern zu halten. Ihr Haus ist größer und wärmer als die Garage, deshalb wird die Luft aus der Garage ins Haus gezogen sobald die warme Luft im Haus hochsteigt. Man gewöhnt sich so an die Benzindämpfe, dass man sie gar nicht mehr riecht.
Lungenkrebs ist die häufigste der Krebsarten. Alle Lungenkrebs-Patienten haben zwei oder drei dieser in der Luft enthaltenen Gifte in ihren Häusern, die außer dem Krebs noch andere Lungenleiden auslösen:

  • Freon (FCKW) (Kühlschrank, Klimaanlage)
  • Glasfasern (Vorhänge, undichte Dämmung)
  • Formaldehyd (Schaumstoffmatratzen, neuartige Kleidung, Zeitungen)
  • Vanadium (Benzin, auslaufender Kraftstoff, Auspuff des Fahrzeugs)
  • Asbest (Gymnastikgurte, Treibriemen von Wäschetrocknern, Haarföne)
  • Arsen (im Haus angewandte Insektenbekämpfungsmittel, Tapete)
  • Beryll (Luftverschmutzer in der Außenluft)
  • Strontium (Luftverschmutzer von draußen, Wasser, Getreide, Honig)
  • Chlor
  • Tabakrauch

Nachdem ein Tumor beseitigt ist, gleich ob durch klinische Behandlung oder Naturheilmethoden, dann setzt sich die Zerstörung fort, falls Sie in Ihr Haus zurückkehren ohne diese Gifte zu beseitigen. Der Krebs muß dann zwangsläufig auch zurückkommen.
Da man diese Gifte nicht einfach so feststellen kann und es keine geeigneten Testmöglichkeiten gibt sind Lungenkrebspatienten schlimm dran. Lernen Sie, wie man mit einem Syncrometer ® umgeht, damit Sie die Probleme genau feststellen. Oder ändern Sie alles, ziehen Sie um. Wahrscheinlich landen Sie nicht in einer Umgebung wo dieselben Umweltgifte in der Luft vorhanden sind wie dort, wo Sie jetzt sind.

Der Wohnbereich

Beginnen Sie bei der Sanierung des Hauses mit dem Schlafzimmer. Entfernen Sie alles, was irgendwie riecht: Kerzen, Duftschalen, Seifen, Kleber, Reinigungsmittel, Reparaturchemikalien, Filzstifte, Kölnisch Wasser, Parfüm und vor allen Dingen elektrische »Luftauffrischer« (diese enthalten gewöhnlich Cumarin). Lagern Sie sie in der Garage, nicht im Keller.

Sanieren Sie als nächstes die Küche. Entfernen Sie alle Dosen und Flaschen mit Chemikalien, die Sie unter der Spüle oder in einem Schrank aufbewahren, und bringen Sie sie in die Garage. Behalten Sie nur Borax, Waschsoda, Destillations-essig. Auch selbst hergestellte Seife ohne Duftstoffe können Sie behalten. Bewahren Sie Seife mit Duftstoffen in einem Plastikbeutel mit Reißverschluß in der Garage auf. Beseitigen Sie alle chemischen Mittel gegen Küchenschaben und Ameisen, Mottenkugeln und Chemikalien gegen Insekten oder Mäuse. Wenn Sie den Boden wachsen wollen, holen Sie das Wachs aus der Garage und bringen es dann wieder zurück. Ein Krebspatient sollte nicht im Haus sein, während dort der Fußboden gesäubert oder gebohnert wird.
Gegen Küchenschaben und andere Insekten verstreuen Sie ein paar Händevoll Borsäure (nicht Borax) unter Ihrem Schrankpapier, hinter der Spüle, dem Herd, dem Kühlschrank und den Teppichen. Einige Ameisenarten werden von Borax vertrieben, aber nicht von Borsäure (also beides mischen). Reines Nelkenöl, das auch mit Ethylalkohol verdünnt sein kann eignet sich am besten gegen Ameisen, ist aber für Farben schädigend.

Das Chlor aus Dusche und Wasserhahn kann für das gesamte Haus durch Filtern reduziert werden, jedoch nur wenn der Filter selbst auf Wäschebleich-mittel getestet ist. Zum Trinken und Kochen nehmen Sie destilliert-gefiltertes Wasser wie bereits beschrieben.

Das Chlorbleichmittel sollte in der Garage aufbewahrt werden. Jemand kann es (ausschließlich) zum Reinigen der Toilette mitbringen. Das Toilettenpapier, die Papiertaschentücher und –handtücher sollten keine Duftstoffe enthalten. Familienmitglieder sollten nur Artikel kaufen, die keine Duftstoffe enthalten. Sie sollten zum Rauchen nach draußen gehen, Kerzen und Weihrauch in ihren eigenen Zimmern bei geschlossener Tür und offenen Fenstern brennen lassen. Sie sollten ihre Haare draußen oder in der Garage trocken fönen und Nagellack sowie Nagellackentferner ebenfalls draußen oder in der Garage benützen. Sie sollten keine Duftstoffe an sich haben, auch kein Shampoo mit Duftstoffen oder ein After-Shave benutzen, wenn Sie lungenkrank sind. Klimaanlagen sind empfehlenswert, aber keine Ventilatoren.

Die sauberste Art zu heizen ist mit Elektrizität. Wenn möglich, stellen Sie alles auf elektrisch um. Lassen Sie den Gasofen und den Backofen regelmäßig prüfen.

Sie sollten keine neuen Schaumstoffsachen im Haus haben. Wenn diese noch kein Jahr alt sind, bewahren Sie sie in der Garage auf bis Sie wieder gesund sind. Diese Sachen geben Formaldehyd ab. Aus dem gleichen Grunde sollten neue Textilien gewaschen werden. Legen Sie ungewaschene Kleidung  und Kostüme in einen weiter entfernten Schrank. Schlafen Sie nicht auf Schaumstoffkissen oder einer Schaumstoffmatratze, auch nicht auf Wolle oder Federn. Allergien gegen diese Materialien spielen eine große Rolle bei Lungenkrankheiten. Kaufen Sie synthetisches Material, das man in Borax waschen kann.

Nehmen Sie Taurin und Cystein, damit sich Ihre Lungen von Formaldehyd-schäden erholen können (Taurin 500 mg, täglich zwei Kapseln ; Cystein 500 mg, täglich zwei Kapseln ) nach dieser Sanierung. 

Vermeiden Sie Nahrungsmittel, in denen Luftverschmutzer sind: Wasser, Mais und Honig. Benützen Sie für Nahrungsmittel keine Einkaufsbeutel mit Plastik-reißverschlüssen, die riechen. Sie geben Phthalate ab, die stark krebserregend sind! Wenn Ihr Bio-Lebensmittelmarkt diese benützt, lassen Sie den Manager wissen, dass sie nicht erwünscht sind und zeigen Sie ihm die einfachen Beutel, die Sie brauchen um dort einzukaufen.

Steigen Sie bei den Rohren im Haus auf PVC um, bevor jemand in Ihrem Haus durch Kupfer, Blei oder Cadmiumablagerungen krank wird. PVC ist zwar eine giftige Substanz, aber es ist hart genug um keine Spuren von Material abzu-geben.

Glasfasern in der Luft bedeuten, dass mikroskopisch kleine Glasteilchen in Ihre Lungen und Tumore gelangen. Es reicht nicht aus, nur die Löcher in der Dämmung abzudecken. Sie müssen luftdicht verschlossen und dann mit Farbe überstrichen werden. Versiegeln Sie die Zugänge zum Dachboden mit Isolierband. Prüfen Sie den Warmwasserspeicher, den Backofen, das Gebläse der Klimaanlage und die Geschirrspülmaschine. Ziehen Sie alles Glasfasermaterial heraus, das in ihnen vorhanden ist. Saugen Sie dann die Stellen mit dem Staubsauger leer und werfen Sie den Staubsaugerbeutel hinterher sofort weg. Am besten ist es, wenn Sie eine Firma finden, die alle Glasfaserisolierungen entfernt und sie mit Papier-streifen oder einer Vermiculite-Isolierung ersetzt (sh. Quellenangaben). Bewahren Sie keine Gymnastikgeräte in der Wohnung auf, wenn der Gurt nicht auf Asbest-gehalt geprüft ist. Babypuder enthält Talkum, was so ähnlich ist wie Asbest. Sie sollten es nicht im Hause haben.

Es ist möglich, die meisten dieser  Sanierungsmaßnahmen an einem Tag durchzuführen. Tun Sie alles, was in Ihren Kräften steht. Die schwierigeren Arbeiten können bis zu einer Woche dauern. Falls Sie einen Bluttest oder eine Biopsie vor sich haben, ist das eine Woche verlorene Zeit. Sollte ein Familienmitglied sich nicht von all diesem Zeugs trennen können, stecken Sie es in die größten Doppelgefrierbeutel, die es gibt und bewahren Sie es in der Garage auf.

Wenn Sie während Ihrer Krankheit in Ihrem eigenen Haus sein können und nicht im Krankenhaus sind, müssen Sie sich über Ihre Bedürfnisse genau im klaren sein. Eine Rolle duftendes Toilettenpapier das in irgendeiner Schublade liegt schadet Ihnen, wenn Sie lungenkrank sind.
Angenommen Sie haben niemanden der Ihr Haus, Ihren Keller und die Garage für Sie aufräumen und säubern und Ihre Haustiere einen Monat lang zu sich nehmen will, so dass Sie in dieser Zeit ein neues Zuhause für sie suchen können (Haustiere sind während dieser Zeit für Ihr Immunsystem eine zu große Belastung). Zögern Sie keine Minute, falls Ihnen von Freunden oder Verwandten angeboten wird, zu ihnen zu ziehen, wenn diese bereit sind, ihr eigenes Heim für Sie zu sanieren oder Sie zum Zahnarzt zu fahren. Zuerst müssen Sie das Trinkwasser testen, indem Sie es zu einem Syncrometer-Tester senden, der herausfinden soll, welches flüssige Bleichmittel benutzt wurde (erklären Sie ihm/ihr genau, um was es sich handelt). Oder tun Sie es selbst, indem Sie nach der Fettschicht schauen, die sich obenauf gesammelt hat. Falls das Wasser gut ist, dann betrachten Sie mal Ihr Leben als gerettet. Sie könnten dann sogar etwas später in der Nähe wohnen, um sich völlig zu erholen. Falls Sie niemanden haben, der Sie einlädt, gehen Sie einfach in Urlaub. Suchen Sie sich ein Gebiet mit sauberem Wasser aus, indem Sie den Wassertest durchführen. Lassen Sie sich in einem rauchfreien Motelzimmer nieder (bringen Sie Ihre eigene Seife mit, auch Ihre Bettlaken und Kissenbezüge und bitten Sie die Leute dort, Ihr Zimmer nicht zu “säubern” oder dort zu sprühen).

Bringen Sie Ihr eigenes Ungezieferbe-kämpfungsmittel mit, so dass Sie für die Leute dort kein Problem bedeuten. Wenn Sie einen Wohnwagen haben, denken Sie daran ihn zuerst zu reinigen. Schicken Sie eine Staubprobe davon zu einem Syncrometer-Tester. Gasleitungen sollten geprüft oder ganz geschlossen werden (benützen Sie eine Heizplatte). Wasserleitungen sollten in PVC-Leitungen umgetauscht werden, ebenso sollten Sie ein neues Heißwassergerät installieren. Der sicherste Ort für Sie ist einfach draußen im Freien. Ein sonniger Strand mit schattigen Stellen, an dem Sie den ganzen Tag ruhen können ist ideal. Denken Sie daran: Benutzen Sie kein Sonnenschutzmittel oder Sonnenöl, nur einen Hut mit breiter Krempe.

Wenn aber Freunde und Familienmitglieder eingesprungen sind um Ihnen bei der Sanierung zu helfen, belohnen Sie sie mit einem Zustandsbericht über sich selbst. Die Freunde und Familienmitglieder haben einen Beitrag zu Ihrem Erfolg geleistet. Sie, der Patient, sind glücklich dran.
(Aus: “The Prevention of all Cancers”, S. 321-327; Urheberrechtsangaben)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP