Seitdem ich die Clark Therapie kannte, dachte ich, dass ich diese Methode ausprobieren würde, wenn ich oder eines meiner Haustieren ein schwerwiegendes Problem hätten. Vor einigen Wochen ergab sich die Gelegenheit, sie an meiner Katze auszuprobieren für ein Problem, das sich über die Zeit nur verschlimmern konnte: bei ihr wurde Krebs an der Nase diagnostiziert, mit einem [plague] am Gaumen, und die Standard-Therapie wäre Kortison gewesen. Bevor wir wussten, dass sie Krebs hatte, gab ich ihr Kräuter in der Annahme, es handle sich um eine gewöhnliche Erkältung mit Schleim und Schnupfen, aber es gab keine Verbesserung, nicht einmal mit der Gabe von Niacin, um den Schleim zu verflüssigen. Ich entschied, zum Tierarzt zu gehen und sie vermutete sofort, dass es Krebs sein könnte, da sie jedes Jahr ein paar solcher Fälle hat, aber um Zweifel auszuschliessen, bat sie mich der Katze während 5 Tagen eine Antibiotikum zu geben und ein Verflüssigungsmittel für den Katarrh, aber es nützte nichts. Ich testete meine Katze mit dem Syncrometer und entschied, ihr Medikamente zu geben und gleichzeitig die Clark Methode anzuwenden zur Behandlung von Tumoren bei Tieren, mit Stärkung des Immunsystems, Auswechseln der Wasserversorgung und der Nahrung, und sobald die Medizin aufgebraucht war, verabreichte ich ihr die Parasitenkur, Petersilienwasser und weitere Ergänzungsmittel, und zappte sie. Vor der Behandlung schniefte sie dauernd herum und die Nase war fortwährend verstopft. Nach einer Woche der Clark-Behandlung ging es ihr viel besser, und sie kam ins Haus auf der Suche nach Futter. Nach 11 Tagen der Behandlung ist die Nase völlig frei und der [plague] am Gaumen ist etwa 1/3 kleiner geworden.

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP