Patrizia CostantineEines nachts im Oktober 2006 wachte ich mit schrecklichen Bauch- und Rückenschmerzen auf. Ich war zusammengekrümmt und nichts, das ich einnahm konnte den Schmerz lindern. Ich ging zur Erste-Hilfe-Station des Krankenhauses und nach diversen Analysen und einer Ultraschallaufnahme wurde mir gesagt, dass meine Gallenblase voller kleiner Steine wäre. Sie ließen mich auch wissen, dass ich so schnell wie möglich operiert werden müßte. Ich entschied mich gegen die Operation, da ich von der Leberreinigungskur von Dr. Clark gehört hatte. Ich rief meine Freundin Cristina an.

Ich begann sofort mit der Behandlung und nach 2 Leberkuren brachte ich meinem Arzt einige Gallensteine mit. Er lachte mich aus und sagte, dass ich etwas ausgestoßten hatte, das wie Steine „aussah“, dass das aber keine Gallensteine wären. Ich bestand auf einer Analyse der Steine, er behielt sie aber zu lange bevor er sie zur Analyse gab und so war das Ergebnis nicht glaubwürdig.

Da ich hiermit nicht zufrieden war führte ich nochmals eine Leberreinigung durch. Diesmal brachte ich die Gallensteine persönlich zum „Bio-Analytic Center“ von Porza, um sie analysieren zu lassen. Das Ergebnis war: Es waren Gallensteine, die Cholesterin sowie Gallensäure und Salze enthielten.

(Sh. Anlage unten)

Ich ließ noch eine Ultraschallaufnahme machen und verglich diese mit der vorhergehenden. Es waren weniger Gallensteine vorhanden.

Ich machte noch zwei Reinigungskuren und mit der vorletzten kamen größere Steine heraus. Ich ließ auch diese Steine analysieren. Das Resultat bestätigte von neuem, dass es Gallensteine waren die aus Cholesterin, Gallensäure und Salzen bestanden.

Ich wiederholte die Ultraschall-Aufnahme und es zeigte sich, dass es wieder weniger Steine waren, und da ich viele kleine Steine verloren hatte, sind nun die großen besser sichtbar.

Ich habe vor, so bald wie möglich noch eine Leberreinigungskur zu machen und dann noch eine Ultraschallaufnahme.

PATRIZIA COSTANTINE

EIN FOTO VON EINIGEN IHRER STEINE:

 

Patrizia Costantine

Die Beschreibung der Laborberichte hier unten lautet wie folgt:

„AUS DER GALLENBLASE STAMMENDE STEINE MIT EINER WAHRSCHEINLICHEN ZUSAMMENSETZUNG AUS GALLENSALZEN, -SÄUREN UND CHOLESTERIN“

 

alt alt
<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP