KURZ UND BÜNDIG...

  • die Egel mit dem Zapper und die Parasitenkur abtöten
  • die Nieren entgiften und reinigen
  • verschiedene Leberreinigungen durchführen
  • schimmelige Lebensmittel vermeiden
  • Essen Sie so natürlich als möglich
  • alle Metalle vom Mund beseitigen
  • chronische Salmonellen-Entzündung stoppen


[Bei Allergien in Verbindung mit Arthritis, Asthma, Diabetes und Migräne schlagen Sie bei den relevanten Kapiteln nach.]

Allergien kommen bei geschwächter Leber vor, universelle Allergien kommen bei sehr geschwächter Leber vor. Dies ist der Fall bei Menschen, die unter einer universellen Allergie leiden, die also gegen "alles" allergisch sind, wie z.B. gegen Fussbodenwachs, Plastikstühle, die Blumen der Nachbarn und den Supermarkt.

Diese Menschen haben verstopfte Gallengänge aufgrund des Schaf-Leberegels, der sich in den Gallengängen eingenistet hat. Ein Hinweis in diese Richtung ist die Allergie gegen Wolle und Wollfett (Lanolin). Ein paar Egel werden vielleicht kaum wahrgenommen, doch wenn die Leber mit Egeln bis in den Darm übersät ist, dann können schwerste Allergien auftreten.

Umweltkrankheit

ist ein anderer Name für universelle Allegien. Falls mehrere Egel vorhanden sind in der Leber, dann wird die Leber in ihrer Hauptfunktion geschwächt: der Entgiftung von Nahrung und Chemikalien, die von Ihrem Körper aufgenommen wurden.

Verschiedene Regionen der Leber haben verschiedene Entgiftungsfunktionen. Ein Teil entgiftet Kunststoffe und Lösungsmittel, ein anderer Parfüms und ein anderer Druckerschwärze usw.. In der Nahrung findet man immer natürliche Chemikalien, die entgiftet werden müssen. Mit abwechslungsreicher Nahrung vermeiden wir, dass körpereigene Entgiftungsmechanismen überlastet werden. Die ist wahrscheinlich der Grund, warum wir Appetit auf verschiedene Sachen haben und verschiedene Mahlzeiten zu uns nehmen. Wir wissen irgendwie, wann wir wieder bereit sind auf dasselbe Nahrungsmittel.

Weniger schwere Formen einer Allergie können durch andere Egel in der Leber bedingt sein, z.B. durch den menschlichen Leberegel (Clonorchis), oder einfach durch eine Verstopfung der Gallengänge mit Cholesterinkristallen.

Alles, was sich in den Gallengängen befindet, hemmt den Gallefluss. Dies führt zu einer Druckerhöhung in der Leber, so dass weniger Galle produziert werden kann.

Das Gallengangsystem ist ein gigantischer Baum mit vielen verzweigten Aesten. Erinnern Sie sich, wie "faserig" eine Leber beim Fleischer aussieht. Diese "Fasern" sind die Gallengänge. Falls ein Gallengang verstopft ist, so übernimmt ein anderer dessen Aufgabe. Aber falls ein ganzer Abschnitt verstopft ist und somit eine Gruppe von Chemikalien nicht mehr entgiftet werden kann, so müssen Sie vermeiden, diese Chemikalien weiterhin aufzunehmen.

Was passiert, wenn Sie das nicht tun? Diese Substanzen werden sich in Ihrem ganzen Körper verteilen und sie werden von verschiedenen Organen aufgenommen! Das Gehrin hat eine speziellen Schutz, die Blut-Hirn-Schranke. Diese kann jedoch von Parasiten zerstört werden, dann ist die Bahn für Chemikalien ins Gehirn frei. Manche bleiben im Hirn und verursachen eine Allergie. Beryllium aus Petrolium, Kerosin und Benzin setzen sich im Gehirn gerne fest. Auch anderes kann sich an Beryllium festsetzen.

Die schwere Form der Allergie erfordert nur die Zerstörung des Schaf-Leberegels und anderer Egel in der Leber. Diese neigen, die Leber zu überschwemmen und sich im Darm anzusiedeln. In diesem Fall werden Sie nach dem Abtöten einige Egel im Stuhl vorfinden. Die werden Ihren Körper im lebendigen Stadium nicht verlassen.

Sie haben zwei Organe, mit denen sie sich verbinden können, und sie sind nicht schwierig abzutöten, sogar mit Kräutern. Verwenden Sie das pflanzliche Parasitenprogramm, den Zapper oder den Frequenzgenerator.

Bei hyperallergischen Menschen scheinen sich die Schaf-Leberegel in der Leber zu vermehren und zu schmarotzen. Das ist nicht normal. Der Schaf-Leberegel sollte nur in seiner erwachsenen Form in unserem Körper vorkommen. Falls auch die anderen Stadien gefunden werden (statt in Elritzen und Schnecken), dann ist mit Sicherheit ein Lösungsmittel im Spiel. Bei Umweltkranken sind erfahrungsgemäss Organe mit Lösungsmittel belastet. Es ist noch unbekannt, welches dem Schaf-Leberegel ermöglicht, alle seine Entwicklungsstadien im Körper zu durchlaufen.

Offensichtlich sollten alle schweren Allergiker, alle Lösungsmittel in Nahrungsmitteln und Umwelt meiden. Beginnen Sie mit der Eliminierung von Benzol und Propylalkohol. In denselben Produkten sind auch andere Lösungsmittel vorhanden. Es ist die industrielle Nahrungsmittelverarbeitung, die zu lösungsmittelhaltigen Nahrungsmitteln führt. Ernähren Sie sich komplett natürlich. Milchprodukte sind frei von Lösungsmittel, ausser einige Käse. Erinnern Sie sich, sie abzukochen, um die Bakterien zu vernichten. Salz, Olivenöl, Butter und Honig sind frei von Lösungsstoffen. Mit Hilfe der Elektronik können Sie lösungsmittelfreie Produkte finden. Alles, was Sie nicht selbst angebaut haben, müssen Sie auf Lösungsmittel prüfen. Kochen Sie alles selbst, stellen Sie Ihre eigenen Pasta her, backen Sie Ihr eigenes Brot, bereiten Sie ihre eigenen Fruchtsäfte und Getränke zu.

Oft, aber nicht immer haben Menschen mit Schaf-Lebergeln eine spezifische Allergie auf Lanolin , ein Schafsprodukt. Da Lanolin in vielen Produkten vorhanden ist, handelt es sich um eine sehr umfassende Allergie. Die Betroffenen vertragen kein Fett im Essen und keine Kleidungsstücke aus Wolle. Die Allergie verschwindet erst, wenn alle Schaf-Leberegel abgetötet und vom Körper ausgeschieden worden sind. Die Genesung tritt dann ein, wenn nach dem Abtöten der Parasiten die Leber mit verschiedenen Verfahren gereinigt wird.

Was ist zuerts: die Leberegel oder die Lösungsmittel? Diese Frage kann nicht beantwortet werden. Klar ist, was als nächstes passiert: Je mehr Egel vorhanden, desto weniger ist die Leber fähig, Lösungsmittel zu entgiften. Je mehr Lösungsmittel vorhanden sind, desto besser kann sich der Egel vermehren. Ein Teufelskreis beginnt und beschleunigt die Erkrankung.

Vielleicht ist keines der beiden zuerst da. Vielleicht vergiftet etwas anderes die Leber, dass Lösungsmittel und Egel sich in der Leber wohlfühlen. Ein so starkes Lebergift könnten Schimmelpilze und deren Stoffwechselprodukte sein: Aflatoxin, Cytochalasin B, Sterigmatocystin, Zearalenone, Ochratoxin, Hirseschimmel, Griseofulvin, Citrinin, T-2 Toxin, Kojisäure, Mutterkorn und andere. Vermeiden Sie Schimmel.---lesen Sie nach über die schimmelfreie Ernährung. Diese Diät muss zu Beginn streng eingehalten werden, damit die Leber ihre Entgiftungskapazität wiedergewinnen kann.

Natürlich wird vorausgesetzt, dass Umweltkranke ihr Zahnmetall durch metallfreies Komposit ersetzt haben. Dies gilt auch für Gold. Gold wird im Pankreas abgelagert, ein anderes Organ des Verdauungstraktes.

Die Leber ist ein vielfältiges Organ. Es kann sich selber regenieren aber nur unter schimmelfreier Ernährung. Falls man ihr die Möglichkeit gibt, kann sie sich vollständig regenieren.

(aus: "The Cure for all Diseases", S.222ff.; Urheberrechtsvermerk)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP