Die menschliche Rasse ist mittlerweile schwer von Parasiten befallen, insbesondere durch den Darmegel Fasciolopsis buskii, der zur Familie der Plattwürmer gehört, den Schafsleberegel Fasciola hepatica, den Pankreasegel der Rinder Eurytrema pancreatica, den menschlichen Leberegel Clonorchis sinensis und durch den Rundwurm Ascaris. Der Anstieg des Plattwurmbefalls ist auf die Einrichtung eines neuen "biologischen Reservoirs" in Vieh, Geflügel und Haustieren zurückzuführen. Der Anstieg von Ascaris ist sehr wahrscheinlich die Folge von Haustierhaltung.

Gleichzeitig ging die Mikroverunreinigung der menschlichen Nahrungsversorgung mit Derivaten der Erdölindustrie von statten; dies beinhalted Lösungsmittel, antiseptische und zahlreiche andere Produkte, die direkt in der Nahrungsmittelindustrie verwendet werden. Bei Vorhandensein von Propylalkohol kann Fasciolopsis buskii seinen ganzen Lebenszyklus im menschlichen Körper vollziehen, ohne dass es wie normalerweise eine Schnecke als Zwischenwirt benötigt. Andere Lösungmittel, die Erreger von Parasiten sind, sind Benzol, Methanol, Xylol und Toluol, die jetzt als Rückstände in unserem Essen auftauchen und Körperpflegeprodukte wie Zahnpasta, Mundwasser, Lotionen und Kosmetika verunreinigen. Diese Lösungsmittel sind gleichermassen Verunreiniger von Tiernahrungprodukten und sind deshalb verantwortlich für das neue biologische Resevoir bzw. Quelle von Infektionen mit Plattwürmern.

Verschiedene Lösungsmittel sammeln sich vorzugsweise in diversen Organen an, ein Phänomen, das als Organotropismus bekannt ist. Benzol sammelt sich in der Thymusdrüse, was deren Zerstörung und die Vollendung des Lebenszyklus von Fasciolopsis in der Thymusdrüse zur Folge hat. Ein Stadium im Lebenszyklus von Fasciolopsis bringt den HIV Virus mit sich. Dieses Stadium ist normalerweise in Schnecken zu finden, und ich habe tatsächlich viele Schnecken gefunden, die mit HIV infiziert waren. Die bevorzugten Gewebe zur Kolonisation im menschlichen Körper sind sowohl die Thymusdrüse als auch der Penis beim Mann und der Thymus und die Vagina bei der Frau. Noch ist der HIV Virus kein menschlicher Virus geworden, da er innerhalb von 24 Stunden nachdem das letzte Plattwurmstadium zerstört worden ist, verschwindet. Zweifellos könnte er sich jedoch durch Mutation zu einem richtigen menschlichen Virus entwickeln. Deshalb ist es von grösster Wichtigkeit, diese neue Art von Parasitismus im menschlichen Körper schnellstens zu unterbinden.

Die Entfernung aller Lösungsmittel aus der Nähe des Patienten, die Zerstörung von allen Plattwurmstadien und auch die Beseitigung von rohem Rindfleisch, Truthahn, Huhn und Milchprodukten in der Nahrung hat eine schnelle Erholung von einer HIV-Infektion zur Folge, die im allgemeinen in weniger als einer Woche stattfindet. HIV/AIDS könnte in kurzer Zeit ausgelöscht werden, indem man unsere Nahrungs- und Haustiere von Plattwurmparasiten reinigt, und indem man Nahrung und Futter auf Lösungsmittel überwacht.

Die Anhäufung von Benzol in nur einigen Personen scheint einem Mangel am Vitamin Riboflavin (Vitamin B2) sowie häufigerer Einnahme des verbreiteten Giftes 4,5 Benzopyren und des Mycotoxins Zearalenon in Nahrungsmitteln zuzuschreiben zu sein. Während 4,5 Benzopyren in gegrillten und gebratenen Speisen, ja sogar in Toast zu finden ist, kommt Zearalenon häufig in Chips, Popcorn und braunem Reis vor. Das Vitamin B2 dient zur Beschleunigung der Benzolentgiftung zu Phenol.

Da Entwicklungsstadien von Darmegeln im Blut, in der Muttermilch, im Speichel, im Samen und dem Urin direkt zu finden sind, indem man ein schwaches Mikroskop verwendet, folgt daraus, dass dieser Parasit nicht nur durch sexuellen Kontakt und Blut übertragen werden kann, sondern auch durch Küssen, Stillen und Schwangerschaft. Jedoch würde der Empfänger nur dann HIV/AIDS entwickeln, wenn Benzol in seinem oder ihrem Körper angesammelt wäre.

Die Methoden, die angewandt wurden, um all diese Resultate zu erreichen, werden im Kapitel Wie Sie Sich Selbst Testen erörtert. Ein einfacher Stromkreis ist ebenfalls beschrieben, der von einem Anfänger nachgebaut werden kann und es somit jedermann erlaubt, meine Resultate nachzuvollziehen.

(Aus: "The Cure for HIV/AIDS", S. XVff. Copyright-Notiz)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP