KURZ UND BÜNDIG...

  • Die Parasitenkur durchführen um Strongyloiden und andere Parasiten abzutöten 
  • Zappen
  • Zahnsanierung
  • Darmprogramm durchführen
  • Leberreinigung durchführen
  • Nierenkur durchführen
  • Nahrungsmittelallergene beseitigen 
  • Haus reinigen und saubere Körperpflegeprodukte brauchen
     

Es gibt gewöhnliche Kopfschmerzen, Nebenhöhlenbeschwerden, Migräne und andere Formen von Kopfweh, doch sind die Ursachen weitgehend ähnlich.

Die häufigsten Ursachen sind Zahninfektionen, Infektionen der Harnwege, Verdauungsbeschwerden und der Fadenwurm Strongyloides.

Es gibt ausserdem einen Zusammenhang mit Allergieauslösern wie Milch, Eiern, Zitrusfrüchten und salzigen Speisen. Der Weg über die Aufhebung der Allergie lässt sich jedoch in der Praxis kaum verwirklichen. Es ist beinahe unmöglich, diese Lebensmittel über einen längeren Zeitraum konsequent zu meiden. Nur die Eliminierung von Bakterien und Strongyloides führt zu einer dauerhaften Lösung.

Bei allen Migräneleidenden (100%) findet sich ein starker Befall mit dem winzigen Wurm. Vielleicht sind es letztlich die von diesem Parasiten eingeschleppten speziellen Bakterien, die zu einem Krampf oder einer Durchlässigkeit der Blutgefässe im Gehirn führen und damit die Schmerzen auslösen. Zappen Sie die Bakterien sofort.

Auch Bakterien, die unter einer Zahnfüllung, in einer Wurzelfüllung oder in dem nach einer Zahnextraktion zurückbleibenden Raum verborgen sind, können die Ursache sein. Hierbei handelt es sich insbesondere um Staphylococcus aureus, aber auch verschiedene Arten von Clostridium, Streptokokken und andere. Ein solcher kleiner Abszess ist schmerzlos, weil im Inneren kein Druck entsteht, der Sie warnen würde. Suche Sie einen „alternativen“ Zahnarzt auf, der Erfahrung im Reinigen von Kavernen und Aufspüren kleiner verborgener Abszesse hat. Wenn die Behandlung beim Zahnarzt sofortige Besserung bringt, die aber nicht von Dauer ist, hat sich der Abszess möglicherweise neu gebildet (dies wird des öfteren beobachtet). Gehen Sie nochmals zum Zahnarzt. Spülen Sie den Wundort mit Jod  (Kaliumjodid, 12 Tropfen), oder Lugol-Lösung (6 Tropfen) auf eine viertel Tasse Wasser. Benutzen Sie zum Spülen eine Spritze mit gekrümmter Spitze.
Verwenden Sie kein Jod bei bekannter Jodallergie.

Der Dickdarm ist immer der beste Nährboden für Bakterien. Er sollte mindestens zweimal täglich entleert werden, damit sie sich nicht allzusehr vermehren. Verwenden Sie gegebenenfalls zur Aktivierung des Stuhlgangs Cascara Sagrada, Sennesblättertee oder Magnesiumoxidtabletten (2 bis 3 täglich).

Auch Gallensteine in der Leber  und eine leberstauung begünstigen die Vermehrung von Bakterien. Führen Sie mehrere Leberreinigungen durch, und beobachten Sie die Wirkung.

Sind es nun die von Bakterien erzeugten Giftstoffe, die von ihnen verursachte Entzündung oder die Würmer selbst, die die Kopfschmerzen auslösen?  Natürlich kann mann die Giftstoffe auch mit Nahrungsmitteln wie Joghurt, Käse, Wein und Sauerrahm aufnehmen und davon heftige Kopfschmerzen bekommen. Meiden Sie solche tyraminhaltigen Nahrungsmitteln. Kochen Sie alle Molkereiprodukte, um zu vermeiden, dass Salmonellen und Shigellen in Ihr Gehirn wandern. Essen Sei keine Molkereiprodukte, die man nicht mindestens zehn Sekunden lang kochen kann.

Kopfschmerzen werden ausserdem von Giftstoffen in Ihrer Umgebung verursacht, insbesondere von solchen, die Sie einatmen. Das im Haushalt verwendete Gas ist nach meiner Erfahrung einer der häufigsten Auslöser. Man riecht es nicht mehr, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat! Gasleitungen  sind in zahlreichen Fällen undicht. Gase durch Rohre mit Verbindungsstücken zu leiten, an denen es austreten kann, dürfte wohl zu den absurdesten „Errungenschaften“ der modernen Zeit zählen.

Das aufschlussgebende Element ist Vanadium. Wenn Ihr Vanadium-test positiv ausfällt, hat Ihr Körper eine undichte Gasleitung entdeckt, auch wenn dem Installateur dies nicht gelungen sein sollte. Viele Gaslieferanten in den Vereinigten Staaten versuchen mit altmodischen Geräten, undichte Leitungen ausfindig zu machen. Vier von fünf finden das Leck nicht.

Wenn Sie an Kopfschmerzen leiden, genügt es nicht, nur die Leitungen in Ordnung zu bringen. Stellen Sie von fossilen Brennstoffen auf elektrischen Strom um. Dies hat viele Vorteile. Verzichten Sie auf Kerzen, und rauchen Sie nicht. Ihre Luft muss sauber sein: frei von Parfüms und Deodorants, von Duftlämpchen und Raumsprays, von Unkraut- und Insektenvernichtungsmitteln, Formaldehyd, FCKW, Luftverbesserern für Autos, Kaminholzanzündern und Holzrauch.

(Auszug von“Heilung aller Krankheiten" , Copyright notice)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP