KURZ UND BÜNDIG...

  • PCB-Quelle beseitigen
  • Metalle und Lösungsmittel von der Haut beseitigen
  • Candida durch Zappen, Diät und Zahnsanierung beseitigen
  • Leberreinigungen durchführen
  • Parasitenkur um Trichinella zu beseitigen
  • Erweitertes Parasitenprogramm um Askariden zu beseitigen
  • Kobalt Quellen beseitigen

Balggeschwulst

Es ist ein Zeichen der Weisheit des Körpers, dass er versucht, Giftstoffe in einer Zyste zusammenzufassen und zu deponieren. Alle Balggeschwülste, die ich bisher gesehen habe, enthielten grosse Menge von polychlorierten Biphenylen (PCB).

Schalten Sie PCB-Quellen aus, um Ihren Körper von diesem Gift zu befreien. DIes kann sechs bis zwölf Monate in Anspruch nehmen. Wir haben grosse Erfolge erzielt, indem die Patienten auf alle Reinigungsmittel (für Geschiff, Wäsche und Körperpflege) verzichteten und statt dessen Borax und/oder Waschsoda verwendeten.

Handelübliche Reinigungsmittel haben hervorragende Wirkung....
aber alle, die wir untersucht haben, waren auch unbestreitbar giftig. Ob Sie Zysten haben oder nicht - es empfiehlt sich immer, statt dieser Mittel Borax und Waschsoda zu verwenden.

Wenn Sie eine sichtbare Zyste haben, sollten Sie versuchen, sie mit Hilfe von Umschlägen an die Oberfläche zu holen. Dadurch würden Sie Ihren Körper sehr stark entlasten. Sie können einen Umschlag mit Beinwellwurzeln und Gänsefingerkraut herstellen, aber die Heilung ist auchmit anderen Kräutern möglich. Bereiten Sie aus ihnen mit einem Mixer einen Brei, den Sie mit Honig mischen, bis sich die Masse wie Erdnussbutter verstreichen lässt. Tragen Sie diesen Brei auf die Zyste auf, und lassen Sie ihn Tag und Nacht mit einem Stück Plastik bedeckt. Die Feuchtigkeit zieht das Übel heraus. Die Pflanzensäufte haben daneben weitere positive Wirkungne. Wenn Sie keinen Breiumschlag herstellen können und auf die Ausscheidung über die Nieren angewiesen sind, sollten Sie Nierenkräuter einnehmen.

Ausschlag

Ausschlag kann vielerlei Ursachen haben. Bei der Diagnose sollte man folgende Ausläser in ebendieser Reihenfolge ausschliessen:

  • HIV
  • Hefen und Pilze
  • Allergien
  • Kinderkrankheiten (zum Beispiel Röteln)

HIV ist die schwerwiegendste Möglichkeit. Schliessen Sie diese als erstes duch einen entsprechenden Test aus. Da eine klinische Untersuchung oft noch nichts ergibt, sollten Sie das Syncrometer verwenden. Ich erlebe es oft, dass der Ausschlag innerhalb von Tagen verwindet, wenn das Virus beseitigt ist.

Die häufigste Ursache eines Ausschlags sind vermutlich Hefen. Die Resonanzfrequenz von Candida liegt zwischen 384 und 388 Kilohertz. Wenn das Ergebnis positiv ist, dürfen Sie keine Handelsüblichen Seifen und Reinigungsmittel mehr verwenden. Durch Zappen kann man Candida möglicherweise für einige Tage vertreiben. Dieser Pilz schmarotzt an anderen Parasiten, lässt sich aber auch sehr gerne auf Ihrer Haut nieder, jedenfalls solange deren Abwehrkräfte geschwächt sind. Dies kann der Fall sein, wenn Sie Metallschmuck tragen, Zahnfüllungen aus Metall haben und Ihr Körper mit Aluminium (von Lotionen und Seifen), Kobalt (von Rasierartikeln) und Zirkonium (von Deodorants) belastet ist. Sobald Sie dies alles meiden, trocknet die Haut wahrscheinlich sehr schnell an der Luft oder under einer Wärmelampe ab.

Die Haut vieler von mir untersuchter Babys wurde von Windelchemikalien (Quecksilber und Thallium), Reinigungstüchern und Chemikalien in Seifen und Reinigungsmittel geschwächt. Stramm sitzende, mit Quecksilber behandelte Windeln sind eine der Grausamkeiten unserer Zeit. Ich empfehle den Müttern immer, die Wegwerfwindeln stets mit einem Tuch auszukleiden und sie locker anzulegen.

Hauptpartien, die von Ausschlag oder einem Pilz befallen sind, müssen mit Papiertüchern ohne Duft- und Farbstoffe abgetrocknet werden, damit die Stoffhandtücher nicht beschmutzt und die winzigen infektiösen Sporen nicht weiter über die Haut verbreitet werden.

Verwenden Sie gegebenenfalls Hautsalben. Unbedenklich sind aus unserer Sicht die im Rezepttei genannten Mittel. Bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, wenn Sie sie nicht täglich verwenden.

Beim Erwachsenen ist Ausschlag oft durch eine Allergie begindt. Häufig handelt es sich um Nickelallergie, die meist unter Ringen oder Uhren auftritt. Der Körper zieht das Metall nach innen, um es ausscheiden zu können. Weil Nickel aber von vielen Bakterien benötigt wird, insbesondere solchen er Harnwege, wird es nicht ausgeschieden, sondern von den Schmarotzern aufgenommen. Es höuft sich weiterhin in Nieren, Nebennieren, Blase und Prostata an, wo es wiederum Bakterien anlockt. Eigenartigerweise sammelt es sich auch in der mönnlichen Kopfhaut (und bei Frauen mit einer "männlichen" Kahlheit) an. Allergien gegenüber Erdbeeren, Parfüm, Deodorants oder chloriertem Wasser können trotz ihrer ganz unterschiedlichen Ursache dasselbe Erscheinungsbild haben, nämlich Ausschlag. Der Leber gelingt es nicht die in diesen Produkten vorhandenen Chemikalien zu entgiften , weshalb sie in den Blutkreislauf gelangen. Dies würde auf die Dauer eine erhebliche Bedrohung für das Gehirn und anderes Gewebe darstellen, wenn sich nicht die Haut dieser Chemikalien annähme. Letztlich müssen sie aber doch ausgeschieden werden. Die allergische Reaktion und das Immunsystem kommen daher der Haut zu Hilfe - auch wenn dies für Sie unangenehm ist.

Aber warum hat die Leber die Chemikalien nicht entgiftet? Die Antwrot gibe ein einfaches Experiment. Versuchen Sie, die Leber mehrmals zu reinigen (Seite 595) oder bis etwa tausend Stückchen von Abfallstoffen aus den Gallengängen ausgeschwemmt wurden. Dadurch wird dieser Teil der Leber entlastet, so dass seine Funktionstüchtigkeit wiederhergestellt ist. Die physiologischen Einzelheiten sind noch nicht geklärt. Jedenfalls ist die Wirkung unmittelbar vorhanden. Am Tag vor der Leberreinigung würden Sie niemals Erdbeeren oder Erdnüsse essen, weil Sie eine Reaktion befürchten. Einige Tage nach der Reinigungn "weiss" Ihr Körper aber, welche Nahrungsmittel er verträgt, und wenn Sie ein wenig davon versuchen, stellen Sie fest, dass kein Ausschlag auftritt. Dieses einfache Experiement macht duetlich, dass die Leber diese Nahrungsmittel wegen der Abbauprodukte in ihren Kanälen nicht entgiften konnte.

Jede Leberreinigung "heilt" offensichtlich eine andere Gruppe von Allergien, was darauf schliessen lösst, dass die Leber in Regionen gegliedert ist - verschiedene Teile haben verschidenen Aufgaben. Daraus kann man den Schluss ziehen, dass alle Ihre Allergien aufhören werden, wenn Sie alle Steine ausgeschieden haben. Erfahrungsgemäss ist dies in der Tat der Fall, wiewohl ein solches Programm zwei Jahre in Anspruch nehmen kann.

Bis dahin ist es sehr wichtig, das betreffende schädliche Nahrungsmittel oder Produkt zu meiden. Es wäre zerstörerisch, das Gehirn mit Cheikalien aus Erdbeeren oder die Zehen mit Giftstoffen aus Ahornsirup zu überschwemmen. Verzichten Sie auf allergieauslösende Nahrungsmittel und Produkte, auch wenn Sie ein wenig davon vertragen oder mit Medikamenten desensibilisiert wurden. Betrachten Sie dieses Verfahren als Linderung, nicht als Freibrief für den Gebrauch von Nahrungs- bzw. Reinigungsmittel, die Ihren Körper belasten.

Bei bestimmten Kinderkrankheiten tritt ebenfalls Ausschlag auf. Dies lösst sich mit Hilfe eines Tests mit einem Objektträger oder einer entsprechden Kultur diagnostizieren. Setzen Sie dann den Zapper ein, um sowohl den Erreger als auch grössere Parasiten abzutöten, die diesen möglicherweise eingeschleppt haben.

Nesselsuch (Urticaria)

Nesselsuch ist eine besondere Form eines Ausschlags, der meist auf eine allergische Reaktion zurückgeführt wrid. Auch hier sind wieder um Steine in der Leber und Gallenblase die Ursache. Führen Sie die Leberreinigungeb durch.

Akne

In schweren Fällen kann Akne grosse Hautflächen bedecken und das Gesicht erheblich entstellen.
Diese Erscheinung lösst sich innerhalb von zehn Tagen beseitigen, so dass die Haut wieder völlig rein ist. Es liegt eine Beteiligung von Bakterien vor, und Öle der jugendlichen Haut nöhren diese Parasiten. Die Wissenschaft hat der Akne umfangreiche Forschungen gewidmet. Aber vielleicht war der wahre Verursacher zu gross, als dass man ihn mit einem Mikroskop hätte feststellen können, vielleicht aber zu klein (Antigen), oder man konnte ihn sich einfach nicht vorstellen. Ich finde jedenfalls in allen Fällen Trichinella, einen der vier häufigsten Rundwürmer bei Menschen.

Testen Sie sich mit dem Objektträger "Larven im Gewebe" auf Trichinella. Fahnden Sie nach dem Erreger in Ihrer Haut. Allgemein nimmt man an, dass der Parasit die Muskeln befällt, insbesondere das Zwerchfell, doch ist bei Akne die Haut befallen.

Wenn Sie nur einen Frequenzgenerator haben, stellen Sie ihn auf 404,5 Kilohertz und 5 Kilohertz oberhalb und unterhalb davon um auch alle Eier und andere Stadien abzudecken. Oder benutzen Sie den Zapper.

Schuppenflechte und Ekzem

Beide Erkrankungen sind nach unserer Erfahrung in der Regel durch Ascaris verursacht. Die chemischen Substanzen, die der Parasit bei seinen Verwandlungen erzeugt, sind starke Allergene, die möglicherweise die Haut schädigen. Da Haustiere diese Würmer täglich aufnehmen, treten bei Familien, die sie halten, ständig Neuinfektionen auf; sie müssten immer wieder zappen.

Warzen

Bekamen wir als Kinder unsere Warzen deshalb, weil wir mit Kröten spielten, wie uns immer wieder gesagt wurde? Wir spielen nicht mehr mit diesen Tieren - und haben trotzdem Warzen. Wir wissen nicht, wie wir sie bekommen haben. Aber wenn man weiss, wie man sich von ihnen befreit, dann kann man auch erahnen, woher sie stammen. Warzen können ganz unterschiedlich geartet sein, und sie bestehen aus fünf bis sechs verschiedenen Viren nicht nur einem Virus, wie man früher glaubte.

Schölen Sie ein kleines Stückchen von einer Ihrer Warzen ab. Legen Sie die Probe in eine kleine Flasche. Fügen Sie einige Teelöffel gefiltertes Wasser und einen viertel Teelöffel Ethylalkohol hinzu. Beschriften Sie das Flöschchen mit der Körperstelle, an der Sie die Probe abgenommen haben, zum Beispiel "Knöchel des linken Mittelfingers". Fahnden Sie dann nach weiterenStellen, an denen solche Warzen sitzen (Organe, die gegenüber ihrer Probe ein positives Testergebnis liefern). Auf der Haut sind diese Warzen natürlich leicht festzustellen. Prüfen Sie jedoch elektronisch auch Leber, Milz, Muskeln, Magen, Herz und Bauchspeicheldrüse. Achten Sie darauf, wie oft Sie Warzen in der Bauchspeicheldrüse finden. Dieses Organ scheint das "Paradies" der Warzenviren zu sein. Befinden sich die Warzen in den Inseln oder an anderen Stellen der Bauchspeicheldrüse?

Wenn Sie keinen Zapper haben, müssen Sie die Frequenz eines jeden einzelnen Virus feststellen, um es vollständig vernichten zu können. Schliessen Sie den Frequenzgenerator an, und such Sei im Bereicht zwischen 400 und 290 Kilohertz. Wenn Sie die Resonanzfrequenz gefunden haben, töten Sie das Virus ab, indem Sie sich mit dem Frequenzgenerator drei Minuten bei 10 volt behandeln. Innerhalb weniger Tage werden sich einige Ihrer Warzen aufzulösen beginnen. Nach einer Woche sind möglicherweise die ersten Warzen verschwunden, und Sie werden festestellen,d ass einige weitere Warzen schrumpfen. Der Rest bleibt unveröndert. Identifizieren Sie weitere Viren, und töten Sie sie ab. Beachten Sie jedoch, dass Sie nicht unbedingt auch aus der Bauchspeicheldrüse und anderen Organen verschwunden sein müssen, wenn sie auf der Haut nicht mehr vorhanden sind. Vielleicht sind Warzen nicht ganz so harmlos, wie wir immer glaubten. Möglicherweise gelangen sie durch ein häufiges Bakterium wie zum Beispiel Salmonella oder Parasiten wie Madenwürmer oder Bandwurmstadien in den Körper.

Auch durch Zappen erreicht man nicht alle Viren in einer Warze. Man muss sich wiederholt zappen, um den Auflösungsprozess in Gang zu setzen und allmählich alle Warze zu beseitigen.

(Aus: "Heilung ist möglich", S. 226-234; Urheberrechtsvermerk)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP