Mögliche Ursachen:

  • Belastung aus Auspuffen, Metall-, Zement- und Glasindustire
  • Toner von Laserdruckern und -Kopierer
  • Liegerungsbestandteil
  • Farben, Lacke, Glasuren
  • Nuklearmedizin (Kobalt-60, zur Gammabestrahlung von Medizinalgütern etc)
  • In sogenannten Geheimtinten enthalten (Kobaltchlorid)
  • Kann in Bier enthalten sein zur Schaumstabilisierung (Kanada).

Mögliche Folgen:

  • Kropfbildung
  • Lungenschäden (beim Einatmen von Kobaltstaub)
  • Herzerkrankungen
  • Ohrgeräusche
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gewichtsverlust
  • Durch Schwermetallbelastungen verursachte Enzymblockaden

Massnahmen:

  • Ursachensuche, soweit möglich Verhinderung einer Neukontamination
  • Zufuhr von Antioxidantien

Literatur:

  • Brooks, S. et al. (Eds.): Environmental Medicine. Mosby, St. Louise (1995) 233.
  • Goyer, R.A. et al.: Metal Toxicology. Academic Press, San Diego, CA (1995).
  • Pfeiffer, C. C.: Zinc and other micro-nutrients. Keats Publishing, New Canaan / Connecticut (1978( 137-139).

ORTHO-Analytic AG - http://www.orthoanalytic.ch - Switzerland (Hair analysis)

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP