Bandwurm Krankheit

Wir haben alle Bandwurmstadien in unseren Körpern, wahrscheinlich auf unsere Kindheit zurückzuführen, als wir Schmutz gegessen haben. Für diese Stadien ist es nicht normal, zu schlüpfen und sich weiter zu entwickeln. Ihre Aufgabe ist es, sich schlafend zu stellen und vielleicht richten sie so auch keinen Schaden an.
Aber ich habe herausgefunden, dass alle HIV/AIDS Erkrankten die „Bandwurmkrankheit“ haben. Die Stadien schlüpfen. Sie verteilen die kleinen krankmachenden Larven und Zysten sowie unbefruchtete Eier und ihre Bakterien über den ganzen Körper. Vielleicht führt die hohe Anzahl von Flüssigkeiten dazu oder auch die geringe Widerstandskraft, dass sie schlüpfen. Der Syncrometer spürt normalerweise Scolices (Köpfe) und Eier in den lebenswichtigen Organen auf: Thymus, Milz, Knochenmark, Gehirn und Leber.

Bandwurmstadien, die sich im Körper verteilt haben, kommen ebenfalls nicht ohne Anhang. Sie bringen einige sehr lebensgefährliche Bakterien und Viren mit. Streptomyces Pilz ist einer der schlimmsten. Wenn immer ich Streptomyces feststelle, ist ein Bandwurmstadium nicht weit.

Das Kräuter-Parasitenprogramm ist nicht effektiv genug gegen alle Bandwürmer (in den älteren Auflagen der Dr. Clark Bücher wurde Rascal gegen Bandwürmer empfohlen). Der Zapper kann ebenfalls nicht alle erreichen. Andere traditionelle Kräuter, wie Kürbiskerne oder männlicher Farn, sind hilfreich, aber die effektivste Behandlung, die ich gefunden habe, ist Co-Enzyme Q 10.

Man benötigt ziemlich viel, 3000 mg, um die Bandwurmhülle in weit entfernten Plätzen wie Gehirn oder Knochenmark zu erreichen. Dies sind drei Gramm. Wenn Sie besonders gross oder schwer sind, benötigen Sie vier Gramm (über 70 kg).

Co-Enzym Q 10 ist normalerweise in jeder Zelle ihres Körpers vorhanden. Es ist niemals giftig und es gibt keine Nebeneffekte. Die Kosten sind unerschwinglich, um es weiterführend einnehmen zu können. Planen Sie sich nicht wieder zu infizieren, damit die Dosis ausreicht. Sie können sich reinfizieren, wenn sie rohes Fleisch und Milchprodukte essen.

Wenn Sie sehr krank sind, nehmen sie die entsprechende Dosis jeden fünften Tag ein, bis es Ihnen besser geht. Wenn Sie HIV positiv, jedoch nicht krank sind, nehmen Sie es einmal die Woche ein, an anderen Tagen eine geringere Dosis, ungefähr 400 mg.

Um die volle Wirkung zu bekommen, nehmen Sie es auf nüchternen Magen kurz vor dem Frühstück ein. Sie können auch die Kapseln öffnen und den Inhalt direkt oder in etwas Honig gerührt (1/4 TL) einnehmen. Nicht dutzende von Kapseln essen. Die Kapseln selbst können unerwartete Gifte enthalten.

Wenn Sie nicht HIV positiv sind, können Sie die grosse Dosis für Krankenzeiten aufbewahren, dann die große Dosis einmal wöchentlich nehmen, bis es Ihnen wieder gut geht.

Hartnäckige Bandwürmer

Das Abtöten der Bandwurmlarven muss noch nicht die Bandwurmkrankheit beenden. Ein paar Arten von Bandwürmern, wie Echinococcus multiocularis, haben Larven in ihren Larven! Und sogar diese zweite Generation Larven kann mehr Larven in sich haben. Diese inneren Larven sind vor allen Dingen geschützt, die sie bedrohen könnten. Das ist unzweifelhaft, warum sie nicht durch den Zapper oder Kräuter oder auch Co-enzym Q 10 ausgerottet werden können. Diese innerste Larve wird auch Hydatid sand genannt. Der Syncrometer-Test verdeutlicht bei manchen Personen, dass Hydatid sand nach diesen Behandlungen immernoch lebendig vorhanden ist. E. Granulosis ist die weit verbreitete Art, um alles zu überleben. Es ist überall auf der Welt zu finden. Es sucht Schafe, Rinder, Schweine, Pferde, Ziegen und Hunde heim. Aber welchen Schaden richten ein paar übriggebliebene Larven an? Wenn die meisten abgetötet sind, wird sich Ihre Gesundheit sicherlich verbessern. Aber Streptomyces, die die Larve begleiten, lösen eine grosse Bedrohung aus. Streptomyces können sich in Ihrem Körper wie ein Virus verbreiten und alle geschwächten Organe wie den Thymus angreifen.

Wenn Sie nicht jedes Körnchen Hydatid griess und andere Überbleibsel versteckter Larven abtöten, kann es Ihnen nicht besser gehen.

Gleichzeitig sollte die Zyste nicht geöffnet werden, um die Störenfriede nicht herauszulassen, sondern bloss durchbrochen werden, um den Inhalt abzutöten. Erfreulicherweise haben wir eine Kombination aus zwei Dingen gefunden, die eine Reihe von Membranen durchbrechen können, um die darin geschützte Larve sowie eingeschlossene Eier, abzutöten. Dies sind Cystein und ozoniertes Olivenöl. Wir werden darüber weiter reden. Es stellt sich die Frage, ob es noch andere Parasiten ausser den Bandwürmern gibt, die unsere bisher durchgeführten Behandlungen überleben? Ja und zwar Ascaris (Haustierrundwurm).

Falls es Ihnen nach dem Kräuter-Parasiten-Programm, CoEnzym Q10 und der Zapperbehandlung nicht besser geht, können Sie davon ausgehen, dass Sie entweder Überbleibsel von Bandwurmstadien oder überlebende Eier des Ascaris haben.

Der sonderbare Fall Ascaris

Ascaris befällt Tiere und Menschen von Pol zu Pol über den ganzen Planeten. Man kann sicher annehmen, dass alle Hunde und Katzen ihn haben und alle Menschen von Zeit zu Zeit. Haustiere und Menschen haben jeweils ihre eigene Art der Ascaris, können jedoch auch andere Arten beherbergen. Pferde haben den Ascaris megalocephala. Schweine haben Ascaris suum. Die menschliche Variante ist Ascaris lumbricoides. Ascaris hängt sich nicht selbst an und bewegt sich eigentlich kaum. Er liegt einfach still in Ihren Organen, Nährstoffe aufnehmend und vielleicht mit Eiern füllend.
Wenn Sie Ascariswürmer mit zappen oder den Kräuterrezepten abtöten, werden diese tötlich verletzt. Sie sterben, aber die Eier innendrin nicht. Sie werden geschützt. Innerhalb eines Tages verlassen sie den sterbenden Wurm. Kurz danach breiten sich wieder Horden von Eiern in ihrem Körper aus!

Und in weiteren 24 Stunden beginnen sie sich in Larven zu verwandeln. Sie können dies mit einem Syncrometer und Testdias von Eiern, Larven und Erwachsenen Stadien nachweisen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie zappen oder Kräuter-Parasiten-Killer benutzen. Die Körper werden wieder nicht durchdringt, um das, was innen drin ist, abzutöten. Es kann ein paar Wochen dauern bis die abgestorbenen Ascaris komplett zerfallen sind und somit auch keine weiteren Eier mehr versteckt sein können.

Sicherlich denken Sie, dass ein paar Acaris-Eier, die in Ihren Körper geflüchtet sind, nicht soviel Schaden anrichten können, weil das Gesamtproblem im Grossen und Ganzen reduziert geworden ist! Dies ist jedoch nicht so. Die Eier können mehr Schaden anrichten als die Würmer. Ascaris-Eier bringen drei sehr wichtige Pathogene mit, die sich in ihrem Körper verteilen: Rhizobium leguminosarum, Mycobacterium avum/intracellulare und den gewöhnlichen Erkältungsvirus, Adenovirus. Eine Flut von diesen sind verantwortlich für ihre nächtlichen Schweissausbrüche! Sobald das letzte Ascaris-Ei verschwunden ist, sind diese Pathogene ebenfalls verschwunden und die darauffolgende Nacht wird schweißfrei. Falls die nächtlichen Schweißausbrüche zurückkommen, wissen Sie, dass die Ascariseier wieder vorhanden sind. Und innerhalb von 24 Stunden, wenn Sie sie nicht abtöten, schlüpfen sie wieder zu Larven und der Kreislauf beginnt wieder von neuem.

Man benötigt ca. drei Wochen für grosse Parasiten wie Ascaris- und Bandwurmlarven, um diese komplett abzubauen und aus ihrem Gewebe zu entfernen. Wenn Eier und Scolices während dieser Zeit immer wieder abgegeben werden, kann der Kreislauf der Infektion nicht durchbrochen werden. Glücklicherweise können die zwei Dinge, die die Bandwurmlarven durchdringen können, auch die Ascariswürmer durchdringen und alles Weitere in ihnen fertig machen, entweder tot oder lebendig!

Das Erwürgen der Nachzügler

Hier kommt das erweitertes Parasitenprogramm sowohl für die Bandwurmlarven und verborgenen Ascariseier:

  • Ozonisiertes Ölivenöl, drei TL morgens
  • L-Cystein, 500 mg, drei Kapseln zweimal täglich. Nicht innerhalb von fünf Std. nach dem ozonisierten Olivenöl einnehmen, dies würde die Wirkung des Öls aufheben!
  • Kaufen Sie sich einen eigenen kleinen Ozonator, um selbst ozonisiertes Öl herzustellen.

Sie können sehr leicht ihr eigenes ozonisiertes Öl herstellen. Kaufen Sie einen Ozonator und eine kleine Flasche Olivenöl. Schütten Sie ca. 2,5 cm ab. Befestigen Sie am Ende des Ozonatorschlauches einen Lüfter und lassen ihn auf den Boden der Olivenölflasche hinunter. Wählen Sie einen keramischen oder hölzernen Lüfter (Plastiklüfter enthalten Benzol), in jedem Haustiergeschäft erhältlich. Die Bläschen können das Öl überlaufen lassen; in diesem Fall einfach mehr abschütten. Den Ozonator anstellen, bevor Sie den Schlauch in die Flasche hängen. 20 Minuten oder länger ozonisieren. Wenn es fertig ist, verschliessen und im Gefrierschrank aufbewahren, bis Sie es benötigen. Es schmilzt schnell, wenn es benötigt wird. Nach fünf Tagen Gebrauch erneut ozonisieren, um die Wirksamkeit wieder herzustellen. Würden andere Öle auch wirken? Wahrscheinlich, aber ich habe sie noch nicht untersucht, denn man kann nicht sicher sein, ob sie nicht mit Benzol verunreinigt sind.

Ozonisiertes Öl hat keine bemerkbaren Nebenwirkungen, aber es sollte nicht mehr als nötig eingenommen werden. Man könnte annehmen, dass das Ozon vom Ölmolekül auf Körperfettmoleküle überspringt, was sie schneller altern lässt. Glücklicherweise ist die Dosis so gering und wird auf die Eindringlinge gelenkt, bevor sie auf Sie gerichtet werden.

Das Cystein sollte die L-Variante sein  und nicht D-Variante, da diese unnatürlich ist. Dies könnte Cysteinhydroclorid oder einfach freies Cystein sein.

Einnahme dieser Substanz kann Nebenwirkungen haben. Vielleicht wegen der antiparasitären Wirkung. Falls Sie starke Nebenwirkungen haben sollten, reduzieren Sie die Dosis. Auch wenn Sie die Dosierung verringert haben, sollten Sie es nicht länger als drei Wochen einnehmen. Die meisten Personen haben keine Nebenwirkungen, aber je mehr Sie von Parasiten befallen sind, desto mehr Nebenwirkungen können sie bekommen: Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schwindel. Erinnern Sie sich, das selbst Tiere ähnliche Symptome haben, wenn sie gegen Parasiten behandelt werden. Ich habe bisher keinen Weg gefunden, um diese Symptome zu vermeiden, jedoch ist es ratsam viel Wasser während dieser Zeit zu trinken und Vitamin C und Vitamin E, 400mg, einmal täglich einzunehmen. Vitamin E verhindert die Überoxidierung, die durch das ozonisierte Öl produziert wird. Nehmen Sie es erst zwei Stunden nach der Einnahme des ozonisierten Öls ein, um eine Reduzierung der Wirksamkeit des Öles zu vermeiden. Ebenfalls, alkalisieren Sie sich mit einem ½ TL Natron (baking soda) abends, damit Sulfatkomponenten Sie nicht übersäuern. Seien Sie geduldig. Normalerweise verschwinden alle Nebenwirkungen nach ein paar Tagen, aber in schweren Fällen können sie bis zu einer Woche dauern. Stellen Sie sicher, dass Sie trotz Appetitlosigkeit regelmässige Mahlzeiten einnehmen. Sie sollten wenigstens eine Woche lang nicht an Gewicht verlieren. Eine Kapsel Vitamin B1, 500 mg, mit jeder Mahlzeit eingenommen, hilft dem Appetit.

Cystein hat weitere wichtige Vorteile: Es bekämpft Strahlung, die wir vom Leben auf diesem Planeten bekommen, auch „Hintergrundstrahlung“ ("background radiation“) genannt. Dies könnte auch erklären, warum ergänzend mit Cystein gefütterte Tiere wesentlich höhere Lebenserwartungen haben. Cystein ist ein Schwermetallentgifter, vielleicht durch die Bildung von Glutathione. Es ist ein Vorreiter zu Glutathione und verdient einen ständigen Platz auf ihrer Nahrungsergänzungsliste.

Nichtdestotrotz sollte die Ergänzung mit Cystein nicht übertrieben werden. Nach der Einnahme von sechs Kapseln täglich für drei Wochen (plus baking soda = Kaiser Natron vor dem Schlafengehen) anschliessend eine Woche lang nichts einnehmen.

Wenn Ihre Symptome zurückkommen oder nie völlig verschwunden sind, können Sie davon ausgehen, dass einige Eier entkommen sind oder dass Sie einen besonders resistenten Bandwurmstamm haben. Sie dürfen sicherlich die doppelte Dosis ozonisiertes Öl einnehmen. [...] Kein Ascaris oder Bandwurmstamm kann dieser einmaligen Behandlung entkommen. Nur eine Reinfektion kann sie Ihnen zurückbringen. Wenngleich keine Nebenwirkungen vorhanden sind, sollten Sie diese Dosis nicht täglich einnehmen. Aber Sie dürfen es einmal wöchentlich dem Erhaltungsprogramm (zusammen mit Vitamin E) beifügen.

(aus: "The Cure for HIV and AIDS", S. 34ff.; Urheberrechtsvermerk)

Was sind Bakterien und welche sind schädlich?

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP