Dr. Clark war weltbekannt für ihre Sachkompetenz und ihr Wissen über Parasiten.

Sie erkannte als erste, dass man Parasiten nicht nur in tropischen Ländern bekommt. Parasiten können dem Körper großen Schaden zufügen, unser Immunsystem schädigen und Krankheiten verursachen.

„Normalerweise“ sollte nur die adulte Phase davon im Menschen leben (und dann nur im Darm). Statt dessen wurde Dr. Clark klar, dass die menschliche Gattung inzwischen schwer von Parasiten befallen ist. Die Globalisierung hat ebenfalls mit dazu beigetragen. Weltweites Reisen reduziert unseren Planeten auf die Größe unserer Hinterhöfe und um diesen unseren Hinterhof sauber zu halten, müssen die Nachbarn dafür sorgen, dass ihrer auch sauber ist. So ist es auch mit dem Bemühen, unsere Körper frei von Viren, Bakterien und Parasiten zu halten. Wir müssen alle davon frei sein. Wir können das mit Elektrizität tun indem wir zappen und die Parasitekur durchführen, mit der man ohne Nebenwirkungen mehr als 120 Parasitenarten entfernen kann.

Was zähere Parasiten anbetrifft wie z.B. Askariden und Bandwürmer, wenden Sie sich bitte an das erweiterte Parasitenprogramm.

ABER WAS IST NUN EIN PARASIT?

Ein Parasit ist ein winziger Organismus, der auf oder in einem Wirtsorganismus
lebt und der sich auf Kosten seines Wirtes ernährt. Mit anderen Worten, die in uns lebenden Parasiten verbrauchen unsere Vitamine, unsere Proteine und alle anderen Nährstoffe. Und nicht nur das, sie machen auch ihr „Geschäft“ in uns und entleeren in uns ihre toxischen Bakterien und Viren.

Es gibt drei Hauptgruppen, die im Menschen Krankheiten auslösen können:

  1. PROTOZOEN – einzellige, mikroskopisch kleine Organismen wie Plasmodium, Cryptosporidium oder Entamoeba.
  2. HELMINTHEN – mehrzellige Organismen wie Plattwürmer (Trematoden), Cestoden (Bandwürmer), Acanthocephaliden und Rundwürmer (Nematoden), die für das menschliche Auge sichtbar sind.
  3. EKTOPARASITEN – größere Insekten – die als Vektoren wirken und Krankheiten durch Zecken, Läuse und Milben übertragen.

Starker Parasitenbefall kann auch durch das Wasser und die Nahrung ausgelöst werden, die wir verbrauchen.

Plattwürmer wie Trematoden (Egel) sind kleine Sauger, die sich in Ihrem Körper im Gewebe festsetzen und Eier produzieren. Sie können von 25.000 bis 50.000 Eier pro Tag freisetzen.

 

DIE WICHTIGSTEN EGEL NACH DR CLARK

FASCIOLOPSIS BUSKI:
Wird in Zusammenhang gebracht mit Darmbeschwerden wie Colitis, Morbus Crohn,
Endometriose, mit HIV und den bösartigen Teil des Krebses

FASCIOLA HEPATICA:

Ein Leberparasit, wird in Zusammenhang gebracht mit Morbus Crohn, chronischer Erschöpfung, Allergien

EURYTREMA PANCREATICUM:
Parasit, der die Bauchspeicheldrüse befällt, wird assoziiert mit Diabetes und schwachen Immunkräften.

CLONORCHIS:
Ein Leberparasit, wird in Zusammenhang gebracht mit Morbus Crohn, chronischer Erschöpfung, Allergien. Kann die Ursache für ein Karzinom der Leber und der Gallengänge sein.

PARAGONIMUS:
Ein Lungenparasit, wird in Zusammenhang gebracht mit Pneumocystis carnii, EBV und CMV.

NEMATODEN (Rundwürmer)

DIROFILARIA:
Hunde-Herzwurm, wird in Zusammenhang gesehen mit Migraine und Herzbeschwerden.

ASCARIS:
Der größte Darmparasit. Weltweit sind ungefähr 1 Milliarde Menschen infiziert.
Besonders Kinder sind befallen, da sie aus dem Boden, der Nahrung und den Fäkalien kommen. Sie können ohne Symptome viele Jahre lang in unserem Körper vorhanden sein, berauben uns um Kupfer und Eisen und schwächen unsere Knochen. Sie bringen täglich 200.000 Eier hervor.
Man bringt sie in Zusammenhang mit Herpes, Ekzemen, Psoriasis (Schuppenflechte), Gelenk- und Muskelbeschwerden, Allergien, geschwollene Augenlider, Verdauungsbeschwerden und Entzündungen, Anämie, Coxsackie-Viren, Adenoviren, Mycobacterium und Mumps. Ihr Larvenstadium wird in Zusammenhang gebracht mit Lungenerkrankungen, Krampfanfällen und Asthma.

ENTWICKLUNGSSTADIEN DES BANDWURMS (Cestodes – Plattwurm):
Der Scolex genannte Kopf hat 4 Schlitze, mit denen er sich festsaugt und unsere Nährstoffe absorbiert. Der Hals produziert Segmente und jedes Segment produziert Eier. Ein Segment kann bis zu 50 000 Eier produzieren und ein ausgewachsenes Exemplar der Taenia solium kann bis zu 1000 Segmente aufweisen und bis zu 7 m lang werden.
Wird mit Erkältungen in Verbindung gebracht. Erzeugt Malonsäure, welche den Krebs Zyklus hemmt, produziert schädliche Bakterien.

SHISTOSOMA:
Blasenparasiten, die mit Blasenerkrankungen in Verbindung gebracht.

ANKYLOSTOMA:

Die Art, welche Menschen befällt ist Ankylostoma duodenum und der Necator americanus. Sie können durch unsere Haut eindringen und gehen vorzugsweise in den Zwölffingerdarm. Sie führen zu Blutungen, Anämie, Arthritis, Gelenk- und Muskelschmerzen, Schizophrenie und Darmbeschwerden.

STRONGYLOIDEN:
Wird mit Kopfschmerzen, Arthritis, Gelenk- und Muskelschmerzen assoziiert.

ENTEROBIUS VERMICULARIS (Madenwurm):
Infiziert werden weltweit ungefähr 09 Millionen Menschen. Ist in Nahrung, Wasser und Staub enthalten. Sie leben im Dickdarm und die weiblichen Exemplare produzieren bis zu 15000 Würmer.

TRICHINELLA:
Stammen aus Fleisch und von Haustieren.
Ein Muskelparasit, der Gelenk- und Muskelschmerzen verursacht. Wird in Verbindung gebracht mit Fibromyalgie, bringt mit sich Bakterien wie Streptokokken, Staphylokokken, Costridium und Camphylobacter. Kann auch den Augenmuskel befallen.

alt
alt
alt

alt

alt

alt

alt

alt

Erfahren Sie mehr über Parasiten und ihrer bevorzugte Standort

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP