Banner

Umstellungen vornehmen

1. (Wäschebleichmittel) Wechseln Sie zu Wasser in NSF-Bleichmittel, Regenwasser oder Brunnenwasser.

2. (Tinkwasserenthärtungsanlage) Abmontieren, Rohre und/oder Warmwasserbereiter ersetzen.

3. (Motorenöl) Wechseln Sie zu NSF-Bleichmittel, Regenwasser, Brunnenwasser.

4. (Schmieröl) Wechseln Sie zu Wasser mit NSF-Bleichmittel, Regenwaser, Brunnenwasser. Aus den betroffenen Organen und ihren weißen Blutkörperchen mit Homöographie entfernen. Systematisch mit DMSO entfernen.

5. (Asbest) Wechseln Sie zu Wasser mit NSF-Bleichmittel, Regenwasser, Brunnenwasser. Asbest allein kann man mit einem selbstgebauten Filder herausfiltern. Falls staubig, vorhandenen Bandtrockner wechseln. Gymnastikapparate mit Laufband entfernen, keinen Föhn mehr benutzen. Falls in Nahrungsmitteln vorhanden, zweimal heiß waschen.

6. (Mischung aus Schwermetallen). Wechseln Sie zu Wasser mit Bleichmittel in NSF-Qualität, zu Regenwasser, Brunnenwasser. Falls Sie NSF-Wasser benützen, sollten Sie auch getestes, metallfreies destilliertes Wasser kaufen und ein Filtergefäss mit geprüfter Aktivkohle. Testen Sie das fertig bereitete Trinkwasser auf Strontium, Aluminium und Hypochlorid. Sanieren Sie ihre Zähne und lassen Sie Metall entfernen, dann zappizieren Sie die gesamte Mundhöhle. Tauschen Sie alle Töpfe und zum Kochen notwendige Geräte, Nahrungsmittelcontainer aus und ersetzen Sie diese mit solchen, die keine Schwermetalle abgeben.Testen Sie dies mit einem Leitfähigkeits-Meßgerät. Testen Sie alles Plastik, Emailware, Papier, Styropor, Glas, Keramik, Teflon und Nahrungsmittelcontainer aus Metall. Nehmen Sie nur geprüfte Nahrungs-Ergänzungsmittel und Medizin. Testen Sie aus, welche Marken sicher sind. Härten Sie Zahnbürsten, Zahnprotesen, Filtergefässe und Bestecke indem sie diese 30 Minuten lang in kochendheißes Wasser legen.

7. (Ein Gemisch aus Azo-Farbstoffen) Wechseln Sie zu Wasser mit Bleichmittel in NSF-Qualität, Regenwasser oder Brunnenwasser. Waschen Sie Produkte (what kind of?) zweimal heiß. Ozonisieren Sie Fleisch und Molkereiprodukte 10 Minuten lang. Kaufen Sie Fleisch von organisch ernährten, frei laufenden Puten, Lamm und Rindfleisch, die auf Farbstoffe getestet sind. Meiden Sie Hühnchen, Fisch und Seefrüchte. Tauschen Sie Kochtöpfe aus, die Metall abgeben. Zappizieren Sie Plastik-Zahn-prothesen. Härten Sie Zahnprothesen und Zahnbürsten. Meiden Sie gefärbte Lebensmittel und Pillen. Testen Sie Körperpflegemitttel auf Farbstoffe.

8. (Malonsäure-Testausrüstung) Wechseln Sie zu NSF-bleach Wasser, Regenwasser oder Brunnenwasser. Ersetzen Sie Kochtöpfe mit solchen aus sicherem Material. Meiden Sie Lebensmittel, die nicht ausreichend gewaschen sind oder nicht getestet werden können (gespritzte Tomaten, Karotten, Süßkartoffeln, Tomaten).

9., 10. (die falsche Polarisierung) Wechseln Sie zu Wasser mit Bleichmittel in NSF-Qualität, Regenwaser, Brunnenwasser. Entfernen Sie alles Nickel aus Lebensmitteln, Kochtöpfen und Zahnpflegemitteln?.

11. (Quecksilber, Thallium) Lassen Sie Zähne mit Amalgamfüllungen ziehen. Ersetzen Sie Kochtöpfe, Nahrungs-Ergänzungsmittel und Drogen mit sicheren Produkten. Setzen Sie keine Papierprodukte mehr zum Gebrauch im Körperinneren ein.

12. (Gold) Lassen Sie Zähne mit Metallfüllungen ziehen, hinterher die Mundhöhle zappizieren. Ersetzen Sie Metallschmuck mit solchem, der kein Metall enthält.

13. (Uran) Nehmen Sie keinen Wasserenthärter.

14. (Kupfer) Ersetzen Sie Wasserrohre mit solchen aus PVC. Führen Sie die Beseitigung von Metallen durch wie unter 6.

15. (Kobalt) Kein Geschirrspülmittel benützen. Metallbeseitigung wie unter 6.

16. (Chrom III & VI) Meiden Sie fein gemahlene Nahrungsmittel, Ergänzungsmittel und Kräuter (wählen Sie die geschnittenen und gesiebten Sorten). Metalle beseitigen wie unter 6. Testen Sie auf Staphylokokken, Streptokokken, Hefe, SV 40.

17. (Germanium, Strontium) Meiden Sie gechlortes Wasser oder kochen Sie es eine Minute lang in einem sicheren Topf aus Edelstahl. Testen Sie nochmal. Meiden Sie Strontium, indem Sie anderes destilliertes Wasser wählen, das Filtergefäß reparieren, keinen Honig mehr essen und kein Getreide, keine Pillen, die Maisstärke enthalten und Dextrose in einer IV-Therapie.

18. (Vanadium) Führen Sie die Beseitigung von Metallen durch wie unter 6. Prüfen Sie auf etwaiges Auslaufen oder die Speicherung von fossilem Brennstoff. Zappizieren Sie Zahnprothesen aus Plastik.

19. (Selen) Gehen Sie zu sicheren Arten über. Die metallische Form ist toxisch.

20. (Nickel) Führen sie die Metallbeseitigung wie unter Punkt 6 durch. Lassen Sie Zähne mit Metallfüllungen ziehen, tragen Sie keinen Metallschmuck. Meiden Sie fein gemahlene Pulver wie z.B. bei Kräutern, Nußbutter und Nahrung, die im Mixer vorbereitet wurde. Meiden Sie ungeprüfte Küchenmaschinen, Reiben und (Haushalts)mühlen. Meiden Sie ungeprüfte Nahrung und Nahrungserrgänzungsmittel.

21. (Aluminium) Filtern Sie das Wasser mit Aktivkohle im Filtergefäß, das vorher mit dem Syncrometer getestet wurde. Vermeiden Sie Aluminium bei der Nahrungsvorbereitung, in Kochtöpfen und Körperpflegemitteln.

22. (Blei) Ersetzen Sie die Rohre mit Rohren aus PVC. Ersetzen Sie Nahrungsergänzungsmittel und Drogen mit geprüften Sorten.

23. (Brom) Meiden Sie Brot aus Großbäckereien. Besorgen Sie sich bromfreie Mehlsorten, Getreideflocken und Gewürze.

24. (Cadmium) Führen Sie eine Metallbeseitigung wie unter Punkt 6 durch. Ersetzen Sie galvanisierte Rohre mit PVC. Meiden Sie ungeprüfte Nahrungs-Ergänzungsmittel, Drogen und Kochtöpfe.

25. (Thulium) Meiden Sie Wasserfilter, die auf der Basis von Umkehrosmose arbeiten, und Ergänzungsmittel, die mit solchem Wasser zubereitet wurden außer, sie wurden mit dem Syncrometer getestet.

26. (Formaldehyd) Falls im Hausstaub positiv getestet, entfernen Sie neue Möbel, Schaumstoff-matratzen, überflüssige Wandbekleidungen und ungewaschene Kleidungsstücke aus dem Schlafzimmerschränken sowie Zeitungen.

27. (Arsen, Ruthenium) Reinigen Sie Teppiche, Möbel und Vorhänge mit Dampf, ohne handelsübliche Reinigungsvorgänge. Entfernen sie Pestizide aus dem Haus. Tapezieren Sie frisch. Meiden Sie Ruthenium indem Sie ein anderes destilliertes Wasser wählen, kochen Sie neue oder gebrauchte Kohlefilter fünf Minuten lang in viel Leitungswasser.

28. (Methanol) Meiden Sie die handelsüblichen Getränke, Tees, abgefüllte Wässer, Babynahrung, und nehmen Sie Medizin nur falls sie getestet wurde.

29. (Benzol) Nehmen Sie Wasser mit Bleichmittel in NFS-Qualität, Regenwasser oder Brunnenwasser. Meiden Sie Fertignahrung, in Flaschen abgefülltes Wasser (nur wenn getestet) und Getränke. Produkte zweimal heiß waschen. Testen Sie alle Ergänzungsmittel, Medizinen und Wasserfilter.

30. (PCBs, Polychlorierte Biphenole) Wechseln Sie zu Wasser mit Bleichmittel in NFS-Qualität oder Regenwasser, Brunnenwasser. Nehmen Sie nur Filter oder Destilliergeräte, die getestet sind.

31. (Hypochlorid) Wasser 1 Minute lang kochen lassen (NSF-Qualität) und zwar im geprüften Edelstahltopf. Wahlweise 15 Minuten lang ozonisieren.

32. (Ferritine) Wechseln Sie zu asbestfreiem Wasser. Entfernen Sie Laufbänder, Bandtrockner, Haartrockner. Alle Produkte zweimal heiß waschen.

.33. (Flu) Wechseln Sie zu Wasser mit NSF-Bleichmittel, Regenwasser oder Brunnenwasser, um 5 Immunitätszerstörer zu beseitigen. Suchen Sie nach Kombinationen der Grippe mit Krebsviren und dem Hypothalamus und den Zellen der Hypophyse. Bringen Sie Organschwund zum Stillstand.

34. (Prion) Wenn Sie sich krank, schwindlig und verwirrt fühlen, suchen Sie nach Farbstoffen, Schwermetallen (Gold) bei den weißen Blutkörperchen, im Speichel, im Wasser (sh. 6., 7.) Untersuchen Sie den Speichel auf Nahrungsmittel-Antigene, die zu Prion-Bildung durch PGE2 (Prostaglandin2) führen.

35. (Mumps) Meiden Sie Molkereiprodukte in Ihrer Nahrung mit Ausnahme von Butter und dickflüssiger Schlagsahne. Hungern Sie Ascaris aus und töten Sie diese.

36., 37., 38 (Salmonellen enteritides, para, typhi) Machen Sie die Nahrung keimfrei durch Kochen, ozonisieren. Spülen Sie rohe Nahrung in Lugols Jodlösung. Nehmen Sie HCI-Tropfen und Zitronensäure mit den Mahlzeiten. Entfernen Sie Farbstoffe. Führen Sie die Metallreinigung durch wie unter 6. Beseitigen Sie Gold, Molybden und Ruthenium aus der Nahrung und dem Waser. Kochen Sie Kohlefilter in Leitungswasser.

39, 40. (Shigellen) Machen Sie die Nahrung durch Kochen und/oder Ozonisieren keimfrei, nehmen Sie Salzsäuretropfen. Spülen Sie rohe Nahrung in Lugol-Wasser. Durchsuchen Sie Nahrung und Ergänzungsmittel nach Mangan.

41. (Stapylococcus aureus) Meiden Sie Seife, Lotionen, Körperpflegemittel. Filtern Sie das Aluminium mit dem Filtergefäß aus dem Wasser. Setzen Sie der Nahrung kein Öl zu. Meiden Sie Metallverschmutzung durch Chrom in Kochtöpfen, Zusatzmitteln, Wasser und in der Nahrung.

42., 43. (Strep pneu & Strep G) Entfernen Sie Chrom und Strontium aus Nahrung, Wasser, Kochtöpfen und Schüsseln. Meiden Sie fein gemahlene Nahrung und Ergänzungsmittel. Meiden Sie Benzol in der Nahrung und im Wasser. Führen Sie die Metallreinigung durch wie unter Punkt 6. Ascaris aushungern und töten.

44., 45., 46. (Aspergillus fungus, Penicillium fungus, Aflatoxin) Führen Sie die Metallreiniging wie unter Punkt 6. durch. Falls die Bilirubin Oxodase negativ ausfällt, suchen Sie nach Aflatoxin und dem Farbstoff Sudan-Schwarz.

47. (E. coli) Führen Sie die Metallreinigung wie unter Punkt 6 durch. Filtern Sie destilliertes Wasser, nachdem Sie Holzkohle abgekocht haben. Hören Sie auf, Auslöser für gefundene Oncoviren zu sich zu nehmen. Entfernen Sie fossile Brennstoffe aus Ihrem Haus. Sh. Nr. 18. Untersuchen Sie Nahrung und Ergänzungsmittel auf Nickel, Chrom, Vanadium, Molybdän und Mangan.

48. (Ameisensäure) Meiden Sie Benzol im Wasser, in der Nahrung, in Produkten, Ergänzungsmitteln, Drogen, und Formaldehyd und Methanol, die zur Bildung von Ameisensäure führen. Gehen Sie dazu über, NSF-Bleichmittel zu benutzen.

49. (MYC) Meiden Sie Hühnerfleisch und Eier, falls Sie in den USA leben. Beseitigen Sie F. buski Parasitismus. Keine Milch in der Nahrung (um Mumps zu vermeiden).

50. (SRC) Meiden Sie alle Speiseöle. Testen Sie Fleisch auf Linolensäure. Gehen Sie zum Verzehr von Fleisch über, das von frei laufenden Tieren stammt, die mit organischem Futter versorgt wurden. Streichen Sie Kartoffeln aus Ihrer Diät.

51. (JUN) Meiden Sie Öle in Ihrer Nahrung. Nehmen Sie keinen Zimt und keinen Mais.

52., 53. (FOS, FOS/JUN) Meiden Sie Milch. Fügen Sie der Schlagsahne Lactase-Enzym zu. Meiden Sie Ölsäure (Olivenöl). Meiden Sie Cumarin (Kleehonig, Vanille, Duftreis).

54. (NEU) Geben Sie Ihre Haustiere weg. Meiden Sie Quercetin (Kürbis, es sei denn gründlich gekocht) und d-Carnitin (alle Fleischarten, mit Ausnahme von Tieren aus Freilandaufzucht mit organischem Futter.) Prüfen Sie Fleisch vor dem Kauf auf die gebleichten Sorten. Meiden Sie Linolensäure.

55. (RAS) Meiden Sie frische Hefe in Ihrer Nahrung und Brot aus der Nahrungsmittelindustrie. Benützen Sie Brotbackapparate. Ozonisieren Sie alle Nahrung, um Asparagin zu zerstören. Führen Sie eine Metallreinigung durch wie unter 6. aufgeführt.

56. (SV 40) Meiden Sie Gallensäure in der Nahrung (handelsüblilches Brot, Körner und Speiseöle.) Nehmen Sie eine Nahrungsmitteltabelle zu Hilfe. Hören Sie auf, gefundene Onkoviren anzuregen und hören Sie auf, die gefundenen Bakterien mit Schwermetallen zu versorgen. Meiden Sie Llmonen (Zitronen, Ananas, etc.) Hungern Sie Eurytrema aus und töten Sie diese.

57. (CMV) Meiden Sie Laurinsäure (und Schmalz) in der Nahrung. Führen Sie eine Metallreinigung wie unter Punkt 6. durch, besonders bei Strontium.

58. (EBV) Meiden Sie linolensäurehaltige Öle in Ihrer Nahrung. Führen Sie die Metallreinigung wie unter Punkt 6. durch, besonders mit Hinblick auf Aluminium.

59. (Hepatitis B). Meiden Sie Hafer und Umbelliferon (Karotten) in Ihrer Nahrung. Sh. Nahrungsmitteltabelle. Beenden Sie Clonorchis-Parasitismus und eine Invasion von Clostridium.

60. (Adenovirus). Meiden Sie Myristinsäure (Öl) in Ihrer Nahrung. Hungern Sie Ascaris aus und töten Sie diese.

61. (Hämoglobin). Testen Sie alle Nahrungsmittel und das Wasser auf Benzol, Menadion, Cumarin, ASA. Testen Sie Kochtöpfe, Zahnpflegemittel und Nahrungsmittelzusätze sowie Nahrung auf Malonsäure. Testen Sie auch auf Schwermetalle, besonders Chrom.

62. Komplement C3) Meiden Sie die Nahrungsmittel-Antigene Phloridzin, Chlorogensäure, Gallensäure, ONION und andere, die gefunden wurden. Verwenden Sie die Nahrungsmitteltabelle. Hungern Sie Parasiten aus und töten Sie diese.

63., 64., 65. (SCF) Hypothalamuszellen, Chlorogensäure). Meiden Sie Chlorogensäure in der Nahrung. Sh. Nahrungsmitteltabelle. Hungern Sie Strongyloiden (Zwergfadenwürmer) aus und töten Sie diese. Essen Sie keine Kartoffeln mehr.

66., 67., 68. (HGH, Hypophysen-Zellen, Phloridzin) meiden Sie Phloridzin in der Nahrung, töten Sie Clonorchis-Parasiten, meiden Sie Hafer in der Nahrung.

69. (Tumor-Kern) Beseitigen Sie Chlorogensäure, Phloridzin und Gallensäure aus Ihrer Nahrung. Hungern Sie Parasiten aus und töten Sie diese.

70., 7l. (Bauchspeicheldrüsen-Zellen). Meiden Sie Gallensäure in der Nahrung, töten Sie Pankreas-Egel. Meiden Sie Limonensäure in Ihrer Nahrung.

72. (OPT) Beenden Sie die Bildung von Tumorkernen. Töten Sie Parasiten. Töten Sie Onkoviren.

73. (Tricalcium-Phosphat). Töten Sie Ascaris; kein d-Carnitin und Quercitin in der Nahrung, um Ascaris auszuhungern.

74. (p53) Entfernen Sie Vanadium und Farbstoffe aus Wasser, Nahrung, Kochtöpfen und Zahnpflegemitteln. Meiden Sie fossile Brennstoffe in Ihrer Wohnung.

75. (Isopropyl-Alkohol). Meiden Sie Körperpflegemittel, Drogen und manipulierte Nahrung. Töten Sie Clostridium im Dickdarm, den Zähnen und in Tumoren. Töten Sie F.-Zerkarien mit besonders großen Dosen Wermut.

76. (Clostridium). Führen Sie eine Zahnsanierung durch. Töten Sie Clostridien im Dickdarm mit Betain Hydrochlorid, für Tumore nehmen Sie Oregano-Öl und Eukalyptustee.

77., 78. (F. Buski und Zerkarien) Machen Sie mit der ZWIEBEL-Familie in Ihrer Nahrung Schluß, ebenso mit Allyl-Methyl Sulfid. Töten Sie F. buski mit dem BWT*-Programm. Töten Sie den Bazillus cereus mit Muskatnuß (die besitzt aber Myristinöl, also nach drei Tagen wieder aufhören).

79. (CEA) Nehmen Sie in Ihrer Nahrung kein Asparagin mehr zu sich, indem Sie alle Proteine ozonisieren. Meiden Sie Chrom, Kobalt und Nickel in der Nahrung, den Kochtöpfen und Zahnpflegemitteln um Hefe abzutöten. Meiden Sie Mais und Linolensäure um Onchozerka auszuhungern.

80. (Bacillus cereus) Töten Sie F. buski. Töten Sie den Bacillus cereus. Normalisieren Sie die magnetische Polarisation, indem Sie Nickel aus Wasser, Nahrung, Ergänzungsmitteln, Zahnpflegemitteln und Kochtöpfen entfernen.

81. (HCG) Vermeiden Sie ZWIEBEL (please check if she really means onions or if this is an acronym) und Methylsulfid in Ihrer Nahrung. Hungern Sie F. buski aus und töten Sie ihn.

82. (Hefe) Ozonisieren Sie die ganze Nahrung, um Asparagin zu zerstören. Führen Sie eine Metallreinigung durch wie unter Punkt 6. Meiden Sie gemahlene Ergänzungsmittel und Nahrung sowie vermischte Nahrungsmittel.

83. (Fasciola) Meiden Sie Rindfleisch, Laurinsäure (Schmalz) in Ihrer Nahrung. Töten sie Fasciola.

84. (Strongyloides) Meiden Sie Linolensäure in Speiseöl und Nahrung. Meiden Sie Kartoffeln und Laurinsäure (fat).

85. (Onchocerca). Meiden Sie Mais, Myristinsäure, Ölsäure, Palmitinsäure (Öle). Töten Sie Onchocerca mit Levamisol und dem BWT-Programm.

86. (Dirofilaria) Meiden Sie Milch, Molkereiprodukte, Laktose, Ölsäure (Olivenöl). Ozonisieren Sie Butter und Schlagsahne und fügen Sie beiden Laktase-Enzyme zu um die Laktose zu zerstören. Töten Sie den Herzwurm mit dem BWT-Programm und Levamisol.

87. (Paragonimus) Meiden Sie Zitronen und Limonen in der Nahrung. Töten Sie den Paragonimus. Meiden Sie Benzol in Wasser und Nahrung. Meide Sie Kartoffeln mit Braunfäule.

88. (Clonorchis). Meiden Sie Hafer in Ihrer Nahrung. Meiden Sie Umbelliferon (Karotten, Pasternaken), um Leberkrankheit zu vermeiden. Töten Sie Leberegel.

89. (Eurytrema) Meiden Sie Zitronen und Limonen in Ihrer Nahrung. Meiden Sie Gallensäure (in Brot aus Großbäckereien, Korn und Speiseöl).

90. (A. lumb) Meiden Sie Quercitin (diverse Kürbisarten) und Linolensäure (Öl) in Ihrer Nahrung. Machen Sie alle Nahrung keimfrei. Hungern Sie regelmäßig Ascaris aus und töten Sie diese.

91. (A. megalo) Meiden Sie d-Carnitin (in allem Fleisch) in Ihrer Nahrung außer wenn es sich um Fleisch von frei laufenden Tieren handelt, die mit organischem Futter versorgt wurden, Lamm, Rindfleisch. Meiden Sie Linolensäure (Öl). Machen Sie Ihre gesamte Nahrung keimfrei. Hungern Sie regelmäßig Ascaris aus und töten Sie diese.

92., 93, 94. (Rrase, Dna, DNA Polymerase) Wenn die Dauer größer ist als eine Minute, so suchen Sie nach SCF, HGH, der falschen Polarisation. Suchen Sie nach Nickel.

95. (Fibronektin) Töten Sie Fasciola. Meiden Sie Laurinsäure (Schmalz) in Ihrer Nahrung.

96., 97. (Cadherin E, Laminin) Töten Sie Ascaris und F. buski. Machen Sie Ihre gesamte Nahrung keimfrei. Meiden Sie d-Carnitin und Quercitin. Meiden Sie Lenolensäure (Öl).

98. (PGE2) Töten Sie F. buski, Bazillus cereus um Nahrungsmittelallergien zu vermeiden. Finden Sie die allergie-auslösenden Nahrungsmittel und meiden Sie diese.

99., 100. (PS, Cytochrom C) Töten Sie die verursachenden Parasiten, Bakterien und Viren bei jeder fehlender Substanz.

101. (Ubiquitin) Töten Sie Onchocerca; meiden Sie Linolensäure.

102. (Caspase-1) Beseitigen Sie Hefe.

103. (Cathepsin B) Töten Sie Ascaris, Fasciola, Onchocerca.

104. (Telomerase-Hemmer 11) Töten Sie Ascaris, Onchocerca und Hefe.

105. (Lipase-Pankreatin) Falls negativ, gehen Sie zurück auf Nr. 103.

106., 107. (Tumorzellen in CD8 & CD14 WBKs) Beseitigen Sie Quellen von Nickel in Zahnpflegemitteln und bei Schmuck, bei Kochtöpfen, Ergänzungsmitteln und der Nahrung. Führen Sie eine Metallreini-gung durch wie in Punkt 6. Beseitigen Sie Schmiermittel.
BWT bedeutet grüne Schwarzwalnußtinktur plus Wermut und Nelken wie im Text, ohne Ersatz oder Veränderungen.

(Aus: “The Prevention of all Cancers”, S. 285-293, Urheberrechtsvermerk)

Jetzt abonnieren!

Tragen Sie sich ein für E-NEWS über Dr. Clark

Facebook Twitter Google+ Addthis

Kostenlosem Videokanal

Online gratis Video schauen

Interview mit
Dr. Hulda Clark
Online gratis Video schauen
Gratis DVD bestellen

Handbuch Ernährungsmedizin
von Margrit Sulzberger

Handbuch Ernährungsmedizin von Margrit Sulzberger

Download Ebook
or
Order Free Book!

Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Facebook

Anmeldung



Banner

ERFAHREN SIE MEHR...

 ... über Dr. Clarks futuristische Erfindung, den Zapper, sowie ihre weithin bekannte Leberreinigung

Spenden Sie

Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen. Jede Spende ab € 3,-- wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!